45 Jahre Haas: 2,5 % auf Ihr Traumhaus
45 Jahre Haas: 2,5 % auf Ihr Traumhaus
45 Jahre Haas: 2,5 % auf Ihr Traumhaus
45 Jahre Haas: 2,5 % auf Ihr Traumhaus
45 Jahre Haas: 2,5 % auf Ihr Traumhaus

Baufamilie Groß

  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7

Klein aber fein: Kompaktes Einfamilienhaus

Claudia und Jens Groß ging es wie vielen jungen Paaren: Sie wollten ein eigenes Haus auf dem Land, wo ihre kleine Tochter Lena behütet aufwachsen kann. Nach einiger Suche fanden sie in dem oberpfälzer Örtchen Pyrbaum den passenden Baugrund – und kurz darauf mit Haas Haus auch den passenden Fertighaushersteller.

Haas Fertighaus überzeugt auf Anhieb

„Die Hausentwürfe von Haas Haus haben uns auf Anhieb gut gefallen vor allem wegen ihrer Flexibilität“, schwärmt Jens Groß. Schnell hatten er und seine Frau die passende Raumaufteilung für ihr Haus festgelegt. Auf dem quadratischen Grundriss ist im Erdgeschoss der großzügige Wohn-Ess-Bereich untergebracht. In diesem Teil des Fertighauses hält sich die junge Familie die meiste Zeit auf. „Was ich besonders schätze, ist die offene Küche. Auch wenn ich am Herd stehe, habe ich immer einen Blick auf Lena, die im Wohnzimmer spielt, und kann schauen, was sie so treibt“, erklärt Claudia Groß.

Freistehende Holz-Wendeltreppe bietet Stauraum

Doch die offene Küche ist nicht der einzige Vorteil im Erdgeschoss des Fertighauses. Um den Raum perfekt auszunutzen, haben die Bauherren die elegante Holz-Wendeltreppe frei stehend gestaltet. So kann der Platz unter der Treppe als Stauraum für Schuhe, Winterjacken, Kinderwagen und Co. verwendet werden. Das Gäste-WC im Erdgeschoss wurde zudem mit einer Dusche ausgestattet. „Wenn Lena mal ein Geschwisterchen bekommt, haben wir ein zweites Bad für die Kinder, was sicher praktisch ist“, meint Frau Groß.

Streit um das größere Kinderzimmer bereits im Voraus umgangen

Das Familienbad mit Eck-Badewanne, Dusche und großem Fenster befindet sich im Obergeschoss des Hauses. Hier sind auch das Elternschlafzimmer und zwei Kinderzimmer, von denen eines derzeit noch als Büro genutzt wird, untergebracht. „Die Kinderzimmer sind beide 15 m² groß. Da wird es später hoffentlich keinen Streit ums schönere und größere Zimmer geben“, erklärt Herr Groß lächelnd.

Dritter Giebel setzt im Inneren des Fertighauses spannende Akzente

Besonderen Charme erhält das Obergeschoss des Einfamilienhauses durch ein großflächiges Dachfenster, das sich direkt über der frei stehenden Treppe befindet und Sonnenlicht bis in die Diele im Erdgeschoss fließen lässt. Überhaupt ist das gesamte Haus von Tageslicht durchflutet. Bodentiefe Fenster schaffen nicht nur im Wohnbereich, sondern auch in den Schlafzimmern eine warme Atmosphäre. Besonderer Hingucker in architektonischer Sicht ist der dritte Giebel, der dem klassischen Haus ein modernes Äußeres verleiht und innen spannende Akzente setzt.