Erfahrungsbericht: Baufamilie Kroiß

Liebe auf den ersten Blick

Auf einer Hausbau-Messe verliebten sich Christine und Christoph Kroiß auf Anhieb in ein Haus aus dem Haas-Katalog: Seine klaren architektonischen Linien gepaart mit modernen Holzelementen hatten es ihnen angetan. Ein echtes Traumhaus, das die Holzfans nicht mehr aus dem Kopf bekamen und Jahre später auch tatsächlich fast genauso bauten.

Baufamilie in einem Haas-Haus
Kundenstimme zu einem Haas-Haus
Kundenstimme zu einem Haas-Haus
Kundenstimme zu einem Haas-Haus

Skandinavische Schlichtheit, Teile der Fassade aus Lärchenholz, ein klassischer Baustil ohne Balkon – das Haus, das Christine und Christoph Kroiß beim Besuch einer Baumesse durch Zufall in einem Katalog von Haas Haus entdeckten, hatte einfach alles, was sie sich wünschten. Zudem war ihnen der Ansprechpartner des Hausherstellers auf dem Messestand von Anfang an sehr sympathisch. Seine freundliche und zuvorkommende Art blieb den beiden genauso im Gedächtnis wie dieses ganz spezielle Holzhaus, obwohl sie den Gedanken zu bauen erst einmal wieder fallen ließen.

Aus der Bauidee wird Wirklichkeit

Als sie jedoch 2016 ihr erstes Kind bekamen und ihre Wohnung zu klein wurde, erinnerten sich die beiden wieder an damals. Sie kontaktierten den Haas-Vertriebsansprechpartner, den sie auf der Messe kennengelernt hatten. „Gleichzeitig waren wir aber auch in Kontakt mit einer ortsansässigen Zimmerei“, erzählt Christoph Kroiß. Denn es war klar, dass für sie nur ein aus Holz gebautes Haus infrage kommen würde. Warum die Entscheidung dann letztendlich auf Haas fiel, begründet der Bauherr zum einem mit einem besseren Bauchgefühl, aber auch mit ganz handfesten Argumenten: „Ich weiß, dass bei Haas die Qualität passt, weil sie zigtausend Häuser schon gebaut haben. Als Qualitätsmanager mag ich es zudem, wenn alles mit festen Prozessen durchgetaktet ist.“ Außerdem überzeugte ihn die wetterfeste Vorfertigung im Werk: „Die Hauswand ist komplett zu. Da kann nichts mehr passieren.“ Eine kürzere Bauzeit sprach ebenfalls für Haas Haus.

Kundenstimme zu einem Haas Haus
Kundenstimme zu einem Haas Haus
Kundenstimme zu einem Haas Haus

Holz – der wohngesunde Baustoff

Weil sich Haas Haus auf den Bau nachhaltiger und ökologisch verträglicher Fertighäuser aus Holz spezialisiert hat, kam der Haushersteller bei Familie Kroiß überhaupt in die engere Wahl. Beide sind überzeugt von den Vorteilen des Naturmaterials. Der nachwachsende und besonders gut wärmedämmende Baustoff sorgt für ein wohliges Wohlfühlklima im Haus. Nicht nur, dass Holz das Raumklima auf natürliche Weise reguliert, weil es Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben kann, es fühlt sich auch immer warm an. „Das ist auch bei unserem Holzboden mit Fußbodenheizung so: Die Kinder laufen nur barfuß im ganzen Haus“, sagt Christoph Kroiß.

Skandinavischer Chic mit viel Holz

Das Haus der Familie ist aber nicht nur aus Holz gebaut, sondern zeigt das Material auch, und zwar auf sehr moderne und ansprechende Weise. Das Holz wird außen wie innen gezielt als Akzent eingesetzt. So ergänzt die Putzfassade eine Teilverschalung aus Lärche und im offenen Koch-, Wohn- und Essbereich fungiert eine raumhohe helle Holzwand als Raumteiler und Hingucker. Während das Äußere des Gebäudes nahezu komplett dem Entwurf des Haas-Architekten Dominik Weiß aus dem Katalog entspricht, ist das Innere „eine Mischung aus verschiedenen Impressionen, die wir uns geholt haben“, wie es Christoph Kroiß beschreibt. Im Vorfeld hatten sich er und seine Frau einige Musterhäuser angeschaut und Fotos von Details gemacht, wenn ihnen etwas gefallen hatte. Anhand dieser Fotos entwarf der Architekt – übrigens ebenfalls Dominik Weiß – ein individuelles Raumkonzept mit außergewöhnlichen Details.

Kundenstimme von Haas Haus
Kundenstimme von Haas Haus
Kundenstimme von Haas Haus
Kundenstimme von Haas Haus
Kundenstimme von Haas Haus
Kundenstimme von Haas Haus
Kundenstimme von Haas Haus
Kundenstimme von Haas Haus

Ins Auge fallen zum Beispiel die großen Glaselemente, die den Koch-, Wohn- und Essbereich vom Gang trennen. Dadurch wirkt das Erdgeschoss enorm großzügig. Und: „Das Tageslicht, das durch die vier Fenstertüren auf der Südseite hereinfällt, fällt durch die Glaselemente auch in den Gang“, erläutert der Bauherr. Ein weiteres interessantes Detail ist der bereits erwähnte Raumteiler aus Holz, der nicht nur dekorativen, sondern auch funktionalen Zwecken dient: Zur Küche hin trägt er eine Sitzbank, zum Wohnbereich hin einen Fernseher.

„All in time“ trotz sportlichem Zeitplan

Anders als gemeinhin üblich war bei Familie Kroiß also zunächst das Haus und dann das Grundstück da. Ein Jahr etwa dauerte es, bis sie im Frühjahr 2017 den passenden Bauplatz in einem kleinen Dorf kauften. „Der Ausblick und die Lage sind sehr schön, was aber am Anfang noch nicht so zur Geltung kam, weil es ein Maisfeld war“, erinnert sich der Bauherr schmunzelnd. Dann ging es Schlag auf Schlag: Im Juli war die Familie zur Bemusterung in Falkenberg, im Oktober wurde die Bodenplatte gegossen, Mitte Dezember das Haus aufgestellt und Ende März 2018 zog sie ein – zu viert, denn kurz vor dem Einzug kam ihr Sohn zur Welt. „Wir wollten unbedingt so schnell einziehen, weil das zweite Kind unterwegs war, aber auch weil wir unsere Mietwohnung schon relativ früh gekündigt hatten. Das war schon ein ambitionierter Zeitplan, den wir aber dank Haas einhalten konnten“, sagt Christoph Kroiß heute.

Kundenstimme von Haas Haus

Top-Team, Top-Arbeit

Auch in Bezug auf die Ausführung der Bauarbeiten durch die Firma Haas ist er sehr zufrieden. Der Bauherr lobt das Montageteam, die Subunternehmer und insbesondere den Bauleiter. Überraschend schaute am ersten Montage-Tag sogar Geschäftsführer Xaver A. Haas auf der Baustelle vorbei, um den Einbau der allerersten, gerade neu entwickelten Technikbox mitzuerleben. Dabei sind Technikraum und der nebenstehende Waschraum in einer vorgefertigten, weitgehenden vorinstallierten Box vereint und werden fertig auf der Baustelle als Ganzes montiert. Die Vorteile: eine hohe Qualität und eine deutlich kürzere Bauzeit – was Familie Kroiß' sportlichem Zeitplan sehr entgegen kam.

Für Christine und Christoph Kroiß hat sich der Entschluss, mit Haas ihr Traumhaus zu bauen, in jedem Fall ausgezahlt: Aus der Liebe auf den ersten Blick ist eine rundum glückliche Langzeitbeziehung entstanden.