Erfahrungsbericht: Baufamilie Schmid

Ein echtes Unikat vom Keller bis zum Dach

Eineinhalb Jahre hat Markus Schmid an der Planung seines Traumhauses mit vielen Wunschdetails von der Staubsaugeranlage bis hin zur Energieautarkie gefeilt. In nur wenigen Monaten hat Haas Haus den Neubau erstellt – exakt so wie es der Bauherr für sich und seine Familie vorher ausgedacht und geplant hatte.

Baufamilie Schmid in ihrem Haas Fertighaus
Haas Fertighaus von Familie Schmid
Haas Fertighaus von Familie Schmid

„Wir machen es uns gern daheim gemütlich“, begründet Markus Schmid, warum er sich gemeinsam mit seiner Frau Nadine 2015 dazu entschloss, in eigene vier Wände zu investieren. „Wir wünschten uns ein Haus zum Selbst-Verwirklichen – ein Heim zum Wohlfühlen.“ Ursprünglich planten die Schmids, einen leerstehenden Bauernhof aus Familienbesitz zu sanieren. Doch die veranschlagten Sanierungs- und Umbaukosten, um das Bauernhaus von 1890 energetisch und wohnlich auf Vordermann zu bringen, entpuppten sich als exorbitant hoch. „Das wäre ein Fass ohne Boden geworden“, ist sich Markus Schmid sicher. So entschieden sie, das alte Haus abzureißen und an gleicher Stelle mitten im Dorf neu zu bauen, auch um keine neue Fläche zu versiegeln.

Upcycling im großen Stil

Beim Abriss des Altbaus legten sie Wert darauf, dass von den alten Baumaterialien so viele wie möglich erhalten werden konnten. Ihre Idee: Statt die alten Baustoffe – wie üblich – als Abfall zu entsorgen, sollten sie ein neues Leben erhalten. „Ich bin ein Upcycler“, sagt Markus Schmid und erzählt, was aus den alten Materialien geworden ist: „Aus den Balken des Dachstuhls haben wir uns zum Beispiel einen Windschutz im Garten gebaut und die Backsteine der Hauswände bilden heute unsere Einfriedungsmauern.“ Auch ehemalige Stalltüren und Fenster fanden Verwendung, wie Schmid betont: „Ich möchte das Alte bewahren. Das ist schließlich auch ein Stück meiner Familiengeschichte.“

Haas Fertighaus von Familie Schmid
Haas Fertighaus von Familie Schmid
Haas Fertighaus von Familie Schmid
Haas Fertighaus von Familie Schmid

Alles selbst geplant

Seinen eigenen Weg ging Markus Schmid auch in Bezug auf die Planung des neuen Hauses. Die stammt nämlich von ihm selbst. Als Bau-Laie hat er sich das nötige Rüstzeug dafür angelesen und die Pläne für sein zukünftiges Zuhause Stück für Stück mit einer Architektur-CAD-Software erstellt. „Ursprünglich komme ich aus der Gastronomie. Deshalb haben wir auch ein paar Gimmicks im Haus, die andere nicht haben“, sagt er. Dazu zählen unter anderem eine Staubsaugeranlage und ein Wäscheschacht, der in Hotels gang und gäbe ist. Auch bei der Raumaufteilung spürt man die Einflüsse aus dem Hotelbereich: So hat Markus Schmid etwa das Elternschlafzimmer im Obergeschoss als Master Suite angelegt. Das heißt, Bad, Ankleide und Schlafzimmer bilden einen eigenen, abgeschlossenen Trakt. Berufliche Aspekte wurden bei der Planung ebenfalls berücksichtigt: „Ich wollte ein eigenständiges Büro im Erdgeschoss, weil ich im Außendienst bin und daher viel von zu Hause arbeite“, erläutert der Bauherr.

Besonders wichtig war ihm, dass sein neues Zuhause ein Holzhaus wird. Denn: „Einerseits wollten wir mit Baustoffen bauen, die klimaneutral und klimaverträglich sind. Andererseits hat man beim Holzhaus den Vorteil, dass die Wand an sich schon eine Wärmedämmung darstellt. Holz ist zudem warm und lebendig. In einem Holzhaus herrscht ein ganz anderes Wohngefühl als in einem Steinhaus oder in einem Betonhaus.“ Obendrein sollte das Gebäude noch möglichst energieautark sein. „Übers Jahr gerechnet ist unser Haus das auch“, sagt Markus Schmid. Eine Photovoltaikanlage speist die Luft-Wärmepumpe mit Eigenstrom. Die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sorgt für ständig gute Luft im Haus, ohne dass im Winter viel Wärme nach draußen entweicht. Und ein Kaminofen, den die Schmids mit Altholz befeuern, sorgt für Gemütlichkeit im Wohnbereich.

Haas Fertighaus von Baufamilie Schmid innen
Haas Fertighaus von Baufamilie Schmid innen
Haas Fertighaus von Baufamilie Schmid innen
Haas Fertighaus von Baufamilie Schmid innen
Haas Fertighaus von Baufamilie Schmid innen
Haas Fertighaus von Baufamilie Schmid innen
Haas Fertighaus von Baufamilie Schmid innen
Haas Fertighaus von Baufamilie Schmid innen
Haas Fertighaus von Baufamilie Schmid innen

Komplette Planungsfreiheit dank Haas Haus

Nach etwa eineinhalb Jahren Hausplanung bis ins kleinste Detail machte Familie Schmid Anfang 2017 schließlich Nägel mit Köpfen und ließ den alten Hof abreißen. Noch während der Abrissphase gingen sie auf die Suche nach einem Bauunternehmen, das das selbst entworfene Haus bauen würde. Doch das erwies sich als Hürde: „Wir hatten einige Fertighaushersteller angefragt. Die waren aber alle nicht so begeistert, individuelle Pläne eines Bauherrn umzusetzen. Entweder sie wollten Änderungen vornehmen oder den Plan nur mit horrenden Änderungskosten realisieren“, erinnert sich der Bauherr. Nur Haas Haus akzeptierte von Anfang an, dass Markus Schmid nicht an seinem Entwurf rütteln ließ. Die Architekten des Unternehmens Team Bauen und Wohnen, die als Handelsvertreter für Haas in Gersthofen agieren, übertrugen die Bauherrenpläne eins zu eins in Architektenpläne. Die Profiplaner nahmen dabei lediglich minimale Änderungen vor, etwa aus Gründen der Statik. Denn die Haas-Bauweise ist individuell anpassbar. So kann mit standardisierten Elementen das Traumhaus jedes Bauherrn gefertigt werden, niemand wird in ein Baureihen-Korsett gezwängt.

Alles tip-top auf der Baustelle

So positiv die Zusammenarbeit mit Haas Haus im Vorfeld war, so gut war sie auch auf der Baustelle. Dank der professionellen Koordination durch den Bauleiter lief alles wie am Schnürchen, von der Montage bis zum Innenausbau. Gab es mal Probleme, wurden diese sofort angesprochen und innerhalb kürzester Zeit behoben. Bereits im August 2018, nur gut drei Monate nach Stelltermin, konnten die Schmids ins neue Haus einziehen. „Die Kommunikation mit Bauleiter und Bautrupp war einfach prima. Alle haben weit über das normale Maß hinaus gut gearbeitet“, so das Fazit des Bauherrn. „Wir empfehlen Haas Haus jederzeit gern weiter.“

Haas Fertighaus von Baufamilie Schmid Büro
Haas Fertighaus von Baufamilie Schmid Hobbyraum
Haas Fertighaus von Baufamilie Schmid Technikraum